Menü
 

Anja Plechinger

Über mich

Anja Plechinger, Jahrgang 1978, lebt und arbeitet in Dresden

Mein beruflicher Weg

  • Studium: Amerikanische Kultur-, Literatur- und Sprachwissenschaft und
    Französische Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Dresden
  • Freie Mitarbeiterin bei Filmfestivals in Stockholm, Cottbus und Linz
  • Projektmanagement für Elberadweg Süd
  • Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Tourismusregion Sächsische Schweiz
  • Projektarbeit u.a. als Lektorin, Journalistin, Übersetzerin und Online-Redakteurin

Mein privater Weg

Jede persönliche Begegnung, jede gemachte Erfahrung hinterlässt Spuren im Leben eines Menschen. Die Spuren, die die Begegnung mit meinem Sitznachbarn während eines Fluges von Amsterdam nach New York hinterließ, waren so nachhaltig, dass sie mein Leben wesentlich veränderten. Dreizehn Jahre später waren wir verheiratet, ich wurde schwanger, er erhielt die Diagnose Krebs. Neun Monate darauf war er nicht mehr am Leben – und ich Mutter unseres Sohnes.

Mein Weg zu TROSTKUNST

Nun war es die Begegnung mit dem Tod, die mein Leben grundlegend veränderte und mich zwang, einen Verlust zu begreifen, der nicht zu begreifen war. Auf meiner Suche nach einem für „uns“ stimmigen Weg der Trauerbewältigung landete ich instinktiv immer wieder beim Schreiben. Die Worte ließen meine Trauer aus mir fließen und bewahrten gleichzeitig meine Erinnerungen vor dem Vergessen. Ich spürte, wie mich die bewusste Auseinandersetzung mit unserer gemeinsamen Lebensgeschichte allmählich von innen heraus heilte.

Von dort war es schließlich nur noch ein kleiner Schritt bis zu meinem Entschluss, andere Trauernde mit meiner Trostkunst auf ihrem persönlichen Trauerweg zu unterstützen.