Menü
 

Trauergedicht

Ich bringe Ihre Trauer lyrisch in Form. Versform, Strophenform, offene Gedichtform – es gibt viele Formen, den Gefühlen eine Stimme zu geben. Die Vielfalt an Empfindungen, von denen Trauernde überwältigt werden können, ist dabei beachtlich. In einem Trauergedicht wird diese Fülle auf ein Weniges an Wörtern verdichtet und damit deren Bedeutungsvielfalt erhöht. Es entsteht so ein poetisches Innehalten, um Trost zu finden.

Was steht in einem Trauergedicht?

Ob Momentaufnahme Ihrer Gefühle, Erinnerung an einen geliebten Menschen, Festhalten von Erlebtem oder Blick in die Zukunft, den Inhalt des Gedichtes bestimmen ganz allein Sie. Dabei können Sie darauf vertrauen, dass ich so lange dichte, bis ich die Essenz Ihrer Trauer auf den lyrischen Punkt gebracht habe. Sollten Sie genaue Wünsche bezüglich Umfang und Form haben, gehe ich gern darauf ein.

Trauergedicht für wen?

Für Sie selbst, für nahestehende Verwandte, Freunde oder Kollegen in Trauer, für die Trauerfeier, Traueranzeige oder Danksagungskarten. In jedem Fall für Menschen, die ihre inneren Trauergefühle teilen möchten, um sie danach als verdichtete, lyrisch geformte Worte zurückzuerhalten, die berühren und umschreiben, was unfassbar scheint.

Der erste Schritt

Wenn ein Trauergedicht die für Sie passende Form ist, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme. Sie können mir eine Nachricht schicken, mich anrufen oder das Auftragsformular ausfüllen. Auf Wunsch erhalten Sie das Formular auch per Post zugeschickt.